Hildener Genusstage 2020

Willkommen zu den Genusstagen 2020

Ein Programm zum Genießen mit Wellness, Musik, Vorträgen, Essen & Trinken, Literatur, Hochprozentigem und Philosophischem

Die Hildener Genusstage sind ein Veranstaltungsprogramm von Stadtmarketing, Kulturamt der Stadt Hilden und VHS-Hilden-Haan, das jährlich im November stattfindet.



PROGRAMM:

Donnerstag, 24.09. – Sonntag, 06.12.2020
Ausstellung: Thomas Baumgärtel „Kunst heilt“
Die Ausstellung „Kunst heilt“  vom Bananensprayer Thomas Baumgärtel war lange vor der Corona-Pandemie geplant, und nun erscheint die These, dass Kunst heilen kann, interessanter denn je.

Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a
Eintritt: 3,- Euro / 1,50 Euro
www.wilhelm-fabry-museum.de

© Foto: Jörg Loeffge

Samstag
31.10.2020
13:00 – 15:30 Uhr
Waldbaden – Achtsamkeit im Wald (T 32050)
Erleben Sie den Wald auf eine neue Art und Weise: Atmen und mit allen Sinnen genießen heißt es beim Wald-Erlebnisspaziergang. Sie werden im wahrsten Sinne des Wortes neue Blickwinkel auf Bäume, Tiere und sich selbst erhalten. Die Japaner nennen das Waldbaden “Shinrin-Yoku” und praktizieren es seit einigen Jahrzehnten zur Gesunderhaltung. Denn die Forschung hat bewiesen: Beim Waldbaden sinken Stresshormone und Blutdruck, das Immunsystem wird gestärkt. Die Laune hebt sich und ein inneres Gleichgewicht entsteht. Körper, Geist und Seele werden angeregt. Sie sollten eine Strecke von etwa 2 km ohne Probleme gehen können. Waldbaden hat jedoch keinerlei sportliche Ambitionen, wir schlendern und sind einen Großteil der Zeit in Stille. Bitte extra warme Kleidung und Regenschutz, festes Schuhwerk, Verpflegung und falls vorhanden Sitzkissen mitbringen.

Startpunkt: 40764 Langenfeld Richrath, Spielplatz: Klosterstraße 55, Parkplatz vorhanden, Bushaltestelle “Richrath Krankenhaus” in der Nähe.
TN-Gebühr: 22,00 €

Donnerstag, 05.11. – Samstag 28.11.2020
Ausstellung: Zdeněk Mudroch

„Akt und Porträt“ 
Der Künstler Zdeněk Mudroch stellt im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Nové Město in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, in Hilden aus.

www.wilhelm-fabry-museum.de

Samstag
07.11.2020

14:00 – 16:00 Uhr
Natürliches für die Haut (TN 23098)
Tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes und machen Sie mit wenigen Inhaltsstoffen Ihre eigene Kosmetik selber. Konventionelle Pflegeartikel können viele künstliche Zusätze enthalten. Oft reizen diese die Haut und führen zu Unverträglichkeiten, dazu belasten sie noch die Umwelt. Dabei lassen sich die meisten Pflegeprodukte ganz einfach durch nachhaltige, selbstgemachte Alternativen ersetzen. In diesem Schnupperkurs erhalten Sie eine Einführung in das Thema Naturkosmetik ohne Allergien auslösende oder hormonell wirksame Zutaten. Am Ende des Kurses nehmen Sie drei schöne selbstgemachte Alternativen und Rezepte mit nach Hause.
Bitte zum Kurs mitbringen: Schraubgläser, Tiegel oder ähnliches Gefäß mit Deckel in 1 x 50 ml, 1 x 100 ml und 1 x 200 ml. Die Materialkosten werden vor Ort bei der Dozentin bezahlt.

VHS-Haus Haan; Dieker Str. 49, Raum 5
TN-Gebühr: 13,50 € + 9,50 € Materialkosten (Materialkosten vor Ort)

Freitag
13.11.2020
18:00 – 21:00 Uhr
Taste the summer of South Africa – in a glass of wine (T42990)
Sie interessieren sich für südafrikanische Weine? Müssen Sie noch ein wenig an Ihren Englischkenntnissen arbeiten, um die englischen Bezeichnungen auf den Weinetiketten zu verstehen? Dann sind Sie hier genau richtig! Dieses Seminar in deutscher und englischer Sprache vermittelt Ihnen beides: Zunächst bekommen Sie eine Einführung in das Weinland Südafrika mit den wichtigsten Informationen zu Geschichte, Klima, Regionen und Rebsorten im Allgemeinen. Darüber hinaus lernen Sie englische weinspezifische Fachbegriffe und einige südafrikanische Weingüter im Speziellen kennen. Dabei werden sechs südafrikanische Weine verkostet und diese auf Englisch nach Aussehen, Geruch und Geschmack beschrieben.
Für die Teilnahme sind Englischkenntnisse der Niveaustufe A1 notwendig.
Gebühr inkl. Weinprobe 6 Weine, Wasser, Brot und Unterrichtsmaterialien.

Weiterbildungszentrum “Altes Helmholtz”, Gerresheimer Straße 20; Raum 1
TN-Gebühr: 40,00 €

Samstag
14.11.2020
14:00 – 16:00 Uhr
Sprudelnde Badebomben selber machen (T23099)
Sprudelnde Badebomben selber zu machen ist gar nicht so schwer. Aus einfachen Zutaten werden mit viel Kreativität wunderbare Hautpflegemittel. Nach der Badebombenrezeptur wird abgewogen, gemischt, geformt und mit Lieblingsduft, Lebensmittelfarbe, Blüten oder anderen Extras ein individuelles Kunstwerk geschaffen. Sechs wunderbare Badekugeln werden anschließend mit nach Hause genommen oder als Geschenk gestaltet.
Bitte zum Kurs mitbringen: Schraubgläser oder ähnliche Gefäße mit Deckel. Die Materialkosten werden vor Ort bei der Dozentin bezahlt.

VHS-Haus Haan; Dieker Str. 49, Raum 5
TN-Gebühr: 13,00 € + 10,00 € Materialkosten (Materialkosten vor Ort)

Samstag
14.11.2020
19:00 Uhr
Gregor Palast „Ansichtssache“
Halb voll oder halb leer? Die Sache mit dem Wasserglas wäre so einfach, wenn es nur Optimisten und Pessimisten gäbe. Da sind aber auch noch die Realisten, Altruisten, Opportunisten, Idealisten, Fundamentalisten und alle anderen, die ihre Fragen an das Glas stellen: Wer hat von dem Wasser überhaupt schon getrunken? Reicht es für alle? In seinem Programm ist Gregor Pallast nicht nur politisch sondern wird auch philosophisch, schlägt den Bogen vom Wasserglas zur großen und kleinen Politik und stellt die Frage, was wir brauchen, wie viel davon und ob das reicht, um glücklich zu sein. Das alles ist “Ansichtssache”.

Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20
Eintritt: 16,00 € zzgl. VVK-Gebühr
www.hilden.de/ausstellungen

Sonntag
15.11.2020
16:00 Uhr
„Kunst im Dialog“

Thomas Baumgärtel und Dr. Sandra Abend im Gespräch
In diesem Format erhält das Publikum tiefere Einblicke in die Entstehung der Ausstellung „Kunst heilt“, die schon lange vor der Corona-Pandemie geplant wurde.
Bereits vor mehr als zehn Jahren präsentierte der Künstler Thomas Baumgärtel die Ausstellung „Der Medizinische Block“ im Wilhelm-Fabry-Museum. In der Zwischenzeit sind viele spannende Projekte realisiert und zeitaktuelle, politische, gesellschaftskritische sowie humorvolle Arbeiten entstanden. Eine große Auswahl dieser Werke werden in dem bisher umfangreichsten Catalogue raisonné präsentiert. Ein sinnlich gestalteter Katalog, über deren Entstehung die Grafikerin Nicole Meyer sprechen wird.

Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a
www.hilden.de/theater

Sonntag, 22.11.2020 – Sonntag, 10.01.2021
Ausstellung: Roman Kochanski „Coco und das Blaue“
Der Essener Künstler Roman Kochanski zeigt in der Ausstellung „Coco und das Blaue“ einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens der letzten 10 Jahre.
Es ist die große Freude am Spielerischen, der Umgang mit Bildzitaten und die Anspielungen auf die Kunstgeschichte, die den besonderen Reiz der Arbeiten Roman Kochanskis ausmachen.

Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64
www.hilden.de/ausstellungen

Mittwoch
25.11.2020
18:30 Uhr
Kiomaars Musayebi Quartett
Vier Musiker die aus ganz verschiedenen Richtungen zusammengefunden haben, bilden gemeinsam das Kioomars Musayyebi Quartett. Das Quartett um den Santur-Spieler Kioomars Musayyebi spielt Impressionen von orientalischen Melodien und Rhythmen vermischt mit europäischen Arrangements, Weltmusik mit Einflüssen aus dem Jazz. Die Musik spiegelt die vereinten Ideen des Ensembles und verbindet die verschiedenen Musikbegriffe.

Reformationskirche am Alten Markt
Eintritt: 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr
www.hilden.de/musik

Freitag
27.11.2020
Exkursion: Der Phantastische Mittelalterliche Lichter-Weihnachtsmarkt in Dortmund (T16105)

Nur, wenn die aktuelle Corona-Schutzverordnungen dies zulassen, bitte beachten Sie aktuelle Informationen auf unserer Website: www.vhs-hilden-haan.de
Der Phantastische Mittelalterliche Lichter-Weihnachtsmarkt in Dortmund ist ein Händlermarkt mit mehr als 120 Ständen. Für das richtige Ambiente im Dortmunder Fredenbaumpark sorgen 1.600 gegen die Baumkronen gerichteten Flutlichtstrahler, Leuchtnetze und -schläuche sowie tausende Feuertöpfe, Flammschalen und Fackeln. In der Gebühr enthalten ist der Transfer in einem modernen Reisebus.

Abfahrt:
13:30 Uhr Hilden: Am Lindenplatz, an der PKW-Ausfahrt Baustraße
13:45 Uhr Haan: VHS-Haus, Dieker Straße 49, 42781 Haan
Rückkehr: ca. 19.30 Uhr
TN-Gebühr: 34,00 €

Samstag
28.11.20
19:00 Uhr
Heinz Gröning „Der perfekte Mann – Eine Laughstory“
“Der perfekte Mann“ ist Beziehung für Fortgeschrittene. Der Komiker kehrt zurück zu den Wurzeln unserer Existenz. Was macht gemeinsames Lachen mit einem Paar? Lustig und beherzt erläutert er urkomische Fakten zur Wirkung des Humors und untersucht gründlich, was die großen Dichter, Denker und Philosophen zu diesem Thema gedichtet, gedacht und philosophiert haben. Er setzt das Ergebnis in einen größeren gesellschaftlichen Zusammenhang und kommt so voller Niveau und sehr intelligent unseren kleinen, alltäglichen Verrücktheiten auf die Schliche.

Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20
Eintritt: 16,00 € zzg. VVK-Gebühr
www.hilden.de/theater


Für die Richtigkeit der Angaben und die Durchführung ist der jeweilige Veranstalter verantwortlich.

Koordination für die öffentlichen Kulturangebote über Kulturamt Hilden, kulturamt@hilden.de, Tel. 02103 / 72 – 232
für die gewerblichen Anbieter über Stadtmarketing Hilden, info@stadtmarketing-hilden.de, Tel. 02103 / 91 03 44

© Fotos: Titel: Katarzyna Bialasiewicz / istockphoto.com

Restliche Fotos – Veranstalter bzw. wie angegeben